Südshetlandinseln – Elephant Island, Point Wild

Wir erreichten die Südshetlandinseln vor Elephant Island bei bestem Wetter. Hier liess einst Sir Shackelton seine 22 Männer zurück, um allein in einem 7-m Boot Richtung Südgeorgien zu segeln, um dort letztendlich nach einem langen Marsch Hilfe für seine Männer zu finden. Alle wurden gerettet!

Die Wolken hangen tief, gaben aber immer wieder den Blick frei auf die gewaltigen, vergletscherten Berge von Elephant Island. Auf dem Weg trafen wir auf unseren ersten 1,5 bis 2 km langen Tafeleisberg, wahrscheinlich aus dem Larsen Schelfeisfeld -gewaltig, bezaubernd, eisig und wunderschön!

Leider hatte es vor Point Wild eine sehr lange Dünung, so dass eine Anlandung nicht möglich war. Dies war der Ort, wo Shackelton’s Leute auf ihren Boss gewartet hatten.
Die Fahrt entlang der Küste war aber durch ihre spektakulären Landschaftsformen aus Eis, Berge und Dramatik mehr als nur eine Entschädigung und wir sahen aus der Ferne sogar einige Schwertwale.

Highlight des Tages: die grandiose Eislandschaft

Die Fotogalerie: Elephant Island – Point Wild

Vorschaufotos:

Diesen Beitrag gibt es auch in: Englisch

F a c e b o o k