Reisebericht Lofoten 2013 – Zwischen Sturm und Licht

Wir freuen uns, dass Ihr zu unserem Reisebericht aus Norwegen “Lofoten 2013 – Zwischen Sturm und Licht” gefunden habt.

Gerd und ich verbrachten zehn völlig unterschiedliche Tage im hohen Norden Norwegens. Das Wetter war ungewöhnlich und wir reisten während unserer Ferien vom Winter in den Frühling und wieder zurück in den Winter! Wir erlebten viel Regen und heftige Schneestürme, bewunderten die grossartigen Polarlichter und genossen den Anblick der grandiosen Winterlandschaft nach frischem Schneefall.

Wie immer haben wir unsere Reise individuell geplant und hatten unser temporäres Zuhause in den folgenden Selbstverpflegerunterkünften, die in der Regel alte, renovierte Fischerhütten – hier in Norwegen Rorbuer genannt – sind, gebucht:

Lofoten Rorbuer in Svolvaer

Henningsvær Rorbuer in Henningsvær

Solsiden Brygge in Ballstad

Unser Auto, einen 5-türigen Opel Astra 1.6 TCDI, hatten wir über Hertz am Flughafen Leknes gebucht. Das Auto war in perfektem Zustand und hatte erwartungsgemäss Winterreifen mit Spikes aufgezogen.

Alle unsere Norwegen Fotogalerien könnt Ihr unter Norwegen Fotogalerien auf SA*GA Photography ~ Moments in Light ~ ansehen.

Um über Neuigkeiten informiert zu werden, könnt Ihr in unserem SA*GA Photography Fotoblog den E-Mail Service abonnieren.

Wenn Euch der Reisebericht gefallen hat, freuen wir uns über einen Kommentar auf der Reisebericht Startseite oder in unserem Fotoblog.

Wir hoffen, dass Ihr nun Spass beim Lesen unseres Reiseberichts habt und wir Euch mit auf unsere Reise durch Sturm und Licht nehmen können. Wenn Ihr durch eine Suchmaschine hier her gekommen seid und nur diesen Einzelpost seht, dann klickt bitte auf den folgenden Link, um zum gesamten Reisebericht zu gelangen: Reisebericht Norwegen – Lofoten 2013

Sandra Schänzer & Gerhard Schöning
SA*GA Photography ~ Moments in Light ~

Diesen Beitrag gibt es auch in: Englisch

F a c e b o o k