Nach der Osterinsel Ankunft in Argentinien

Nach 16 fantastischen Tagen auf der mystischen Osterinsel erreichten wir nach zwei Übernachtungen in Santiago de Chile am 13.01.2007 Ushuaia in Argentinien. Feuerland! Tierra del Fuego – das versprach Einiges.

Wir kamen am Flughafen an, die Passkontrolle dauerte etwas und dann erreichten wir nach kurzer Fahrt unser Hotel für eine Nacht, das Albatros Hotel. Nach dem Check-In machten wir uns auf Entdeckungsreise durch die südlichste Stadt der Welt. Diese machte auf uns einen eher verschlafenen Eindruck – was aber eher daran lag, dass unser erster Stadtbummel während der argentinischen mittäglichen Siesta stattfand.
Was für ein Unterschied um 20 Uhr Abends! Autokarawanen quälten sich durch die Calle Martín, Hilux jeden Alters, Chevrolets, Buicks, Fiats, lärmende Touristen, telefonierende Einheimische und über allem der Geruch gebratenen Fleisches – Asado. Bienvenido a Argentina!

Wie die anderen Touristen auch zog es uns in die Souvenirläden, wo es allerlei Feuerland und Antarktis Kitsch zu kaufen gab: Pinguine aus Lapiszuli, Glas, Keramik, Plüsch, T-Shirts, Kalender, Bücher, Schlüsselanhänger – kurzum alles, was das Touristenherz begehrt. Leider pflegt der Argentinier spät zu essen und da wir ziemich hungrig waren, mussten wir anstatt Asado mit Fisch vorlieb nehmen. Die Asado-Restaurants beginnen relativ spät mit dem Vorheizen des Holzkohlegrills und dementsprächend spät wurde es.

Aber wir hatten ja noch zwei Tage!

Highlight des Tages: die argentinische Ruhe und der Trubel danach

Diesen Beitrag gibt es auch in: Englisch

F a c e b o o k