Es geht los!

Heute starteten wir unser Abenteuer Kenia und fuhren früh morgens mit dem Flugzug zum Flughafen Zürich, wo wir nach einem erfreulich schnellen Einchecken ein kleines Frühstück in der Vielfliegerlounge genossen.

Mit etwas Verspätung hoben wir dann gegen 10 Uhr mit der SWISS Richtung Nairobi ab.

Wir hatten Meilen unseres Vielfliegerprogrammes für einen Business Class Flug eingesetzt, so dass wir einen sehr angenehmen Flug hatten. Wir liessen uns mit einem 4-Gänge Menü verwöhnen und Dank des Bordprogrammes wurde es auch nicht langweilig.

Um 18:30 Uhr landeten wir in Nairobi und waren die Ersten am Visaschalter. Die Behörden waren etwas nervös wegen der grassierenden Schweinegrippe und zogen eilig einen Mundschutz über und wir mussten flugs ein weiteres Formular mit Fragen zu Krankheitssymptomen ausfüllen. Das Visa war für kenianische Verhältnisse schnell ausgestellt, das Gepäck bereits auf dem Band und wir wurden im Ankunftsbereich von Elvira begrüsst. Was für ein schönes Wiedersehen!

Wir fuhren eine Stunde zu ihrem Haus durch den dichten Abendverkehr in Nairobi, der aber weniger chaotisch war, als wir ihn uns vorgestellt hatten. Dicht und stinkend, aber irgendwie war es doch ein relativ geordnetes Chaos.

Wir verbrachten noch einen netten gemeinsamen Abend mit Familie, Schmusehunden und Schmusekatzen, von denen sich Kater Miekesch besonders gern kraulen liess und Dino noch mit einem kleinen Fang-den-Ball-Spiel belohnt wurde.

Highlight des Tages: Dino und Miekesch

Diesen Beitrag gibt es auch in: Englisch

F a c e b o o k