Burj Khalifa II

MoscheeIch wachte wie immer früh auf und nutzte die Zeit, ein paar Bilder zu sichten, bevor wir zum Frühstück gingen. Auch im Flora Al Basha besteht es aus einem reichhaltigen Buffet mit allem, was das Herz begehrt: über alle Zutaten für ein kontinentales Frühstück bis hin zu indischen warmen Gerichten, Würstchen, Omelette, Obst und Kuchen war dort alles zu finden.

Nach dem Frühstück nahmen wir den Shuttle Bus zum Kite Beach, der etwas weiter vom Burj Al-Arab liegt. Kite BeachEs ist ein breiter, weitläufiger Strand mit einer schicken, neuen Promenade, Toiletten sowie einigen Cafes und kleinen Restaurants. Wir spazierten langsam mit den Füssen im Wasser am Strand entlang und bewunderten die schöne türkise Farbe des persischen Golfs. Burj KhalifaUm 12:15 Uhr fuhr der Shuttle Bus wieder zurück ins Hotel und wir assen heute schon am Mittag ein “grosses” Essen, da wir für 16 Uhr Tickets für den Burj Khalifa gebucht hatten.

Um halb vier Uhr fuhren wir mit der Metro zur Dubai Mall und schauten uns zunächst nochmal draussen bei den Lakes um. Das The Address sieht immer noch traurig aus und der Burj Khalifa ist immer noch tief beeindruckend:):) Burj KhalifaSchliesslich gingen wir zum Eingang von “At the top” und passierten die Sicherheitskontrolle, die nun am Nachmittag wesentlich intensiver war als am Morgen! Und natürlich gab es auch viel mehr Menschen.

Oben auf der Plattform angekommen, genossen wir die Aussicht und nahmen die Stufen hinauf zum 125. Stockwerk, wo man eine weitere schöne Rundumsicht von Süd nach Nord hat. Die Sonne senkte sich Richtung Horizont und ich suchte mir ein schönes Plätzchen, um nochmal mit etwas mehr Weitwinkel die Hochhäuser mit der grossen Strassenkreuzung zu fotografieren. Burj KhalifaSchnell nach Sonnenuntergang gingen die Lichter an und ich konnte 15 Minuten lang diese schöne Aussicht fotografieren, bis es auch schon wieder zu dunkel war.

Wir blieben noch bis kurz nach 19 Uhr oben und schauten uns die Show der Dubai Fountains an. Von oben wirkt die Fontänenshow noch spektakulärer als von unten, da sie aus der Höhe zu tanzen scheinen und man die Lichteffekte besonders gut sehen kann. Was für eine grandiose Show! Dubai Fountains

Mittlerweile war die Schlange am Lift kurz; wir nahmen Abschied und fuhren hinunter zum Ausgang. Um den Dubai Lake herum war es nicht so voll und wir entschlossen uns, eine weitere Show von unten anzusehen. Dubai FountainsUnd wieder war es einfach nur spektakulär, wie die Fontänen bis zu 150 Meter hoch in die Luft schiessen – diesmal zur Musik von Whitney Houston… Jede Show dauert rund fünf Minuten und ist immer irgendwie viel zu schnell vorbei!

Wir fuhren danach mit der Metro zurück ins Hotel und packten unsere Sachen. Morgen würde es für eine Nacht in die Wüste gehen!

Highlight des Tages: Burj Khalifa – what else?

Diashow:

F a c e b o o k